Forschung

Wissenschaftliche Projekte & Ergebnisse


Menschen möchten von Menschen gepflegt werden - nicht von Robotern

20.12.18 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Eine Umfrage der pronova BKK bringt ein wenig überraschendes Ergebnis: Nur drei von zehn Befragten können sich vorstellen, dass Teile ihrer Pflege von Robotern übernommen wird. Das generelle Problem der Pflege - viele Bedürftige, zu wenig Pflegende - soll nach Meinung der Befragten also anders gelöst werden: Durch bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte. weiter

Promotion trotz Beeinträchtigung

19.12.18 | Behindertenhilfe, Studium, Forschung | Nachrichten, Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Das Projekt "Promotion inklusive", kurz PROMI, unterstützt Promovierende mit Beeinträchtigungen und möchte somit zu einer inklusiven Hochschullandschaft beitragen. Auf dem Weg zum Doktor gibt es allerdings einige Barrieren aus dem Weg zu räumen. weiter

Call for Papers: DVSG-Bundeskongress im November 2019

18.12.18 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten, Calls for Papers
Die Deutsche Vereinigung für Soziale Arbeit im Gesundheitswesen bittet um Beiträge aus Wissenschaft und Praxis für ihren im kommenden November in Kassel stattfindenden Bundeskongress. weiter

Pflege-Dokumentation bald sprachgesteuert?

11.12.18 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Angesichts eklatanter Personalengpässe in der Pflege sind neue Lösungen erforderlich, um den qualitativ wie quantitativ hohen Anforderungen gewachsen zu bleiben. Ein vielversprechender Ansatz könnte der Einsatz von Sprachsteuerungselementen sein, um den Anteil der Dokumentationszeiten zu verringern. weiter

Alltags- und Übergangpraktiken in Hilfen für jungen Menschen - Call for Papers

08.12.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten, Calls for Papers
Einreichungen für die Tagung am 20. und 21.3. in Köln sind noch bis 15.12. möglich weiter

Kinder in Deutschland bewegen sich zu wenig

30.11.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Eine internationale Vergleichsstudie der Active Healthy Kids Global Alliance stellt den beforschten Ländern ein sogenanntes Bewegungszeugnis aus. Ergebnis: Trotz vergleichsweise guter Infrastruktur in den Gemeinden und Vereinen bewegen sich deutsche Kinder insgesamt zu wenig. weiter

Neue Zahlen zu Betreutem Seniorenwohnen in Deutschland

29.11.18 | Altenhilfe, Forschung | Nachrichten
Das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) hat gemeinsam mit der BFS Service GmbH eine Studie durchführen lassen, die aktuelle Zahlen zum Betreuten Seniorenwohnen ermitteln konnte. Die Ergebnisse spiegeln den deutlich gestiegenen Bedarf: Die Wohnanlagen sind größer geworden, die Auslastung liegt bei fast 100%. weiter

Cäcilia-Schwarz-Förderpreis: Jetzt Bewerbungen einreichen

24.11.18 | Altenhilfe, Forschung | Wettbewerbe, Ausschreibungen, Förderungen
Der Deutsche Verein lobt zum sechsten Mal den Cäcilia-Schwarz-Förderpreis für innovative Ideen in der Altenhilfe aus. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können ihre Arbeiten bis Ende Februar kommenden Jahres einreichen. weiter

Staatliche Direktleistungen kommen Kindern zu Gute

21.11.18 | Sozialpolitik, Forschung | Nachrichten
Eine heute veröffentlichte Bertelsmann-Studie räumt mit einem unsäglichen Vorurteil auf, das Empfängerinnen und Empfänger von Sozialleistungen verunglimpft. Denn entgegen vielfach geäußerter Behauptungen kommen finanzielle Leistungen für Familien genau dort an, wo sie ankommen sollen - bei den Kindern. weiter

Erstmals Promotionsstipendien an der Frankfurt UAS vergeben

17.11.18 | Soziale Arbeit, Studium, Forschung | Nachrichten, Menschen
Ramona Schneider und Andre Terjung sind die ersten Stipendiaten des Stipendienprogramms der Frankfurt University of Applied Sciences, ehemals Fachhochschule Frankfurt am Main. weiter

Demokratiebildung kommt zu kurz - und das in diesen Zeiten

15.11.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Forschung | Nachrichten
Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung offenbart einen deutlichen Mangel an Maßnahmen zur Demokratiebildung an deutschen Schulen. Grundlage für diese alarmierende Erkenntnis: Eine Online-Befragung von mehr als 1200 Lehrerinnen und Lehrern. weiter

Sexualität selbstbestimmt ausleben - auch in Wohneinrichtungen

08.11.18 | Behindertenhilfe, Forschung | Nachrichten
Unter dieser Prämisse findet seit gestern die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausgerichtete Fachtagung zu einem Verbund-Forschungsprojekt der Humboldt-Universität Berlin, der Katholischen Hochschule NRW, der Universität Koblenz-Landau sowie der Evangelischen Hochschule Bochum statt. Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen sollen mit Hilfe der Erkenntnisse sicherer im Umgang mit den sexuellen Bedürfnissen ihrer Bewohner/innen umgehen. weiter

Quereinstieg? Ja, aber gut vorbereitet

05.11.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Altenhilfe, Forschung | Nachrichten
In einer Studie des Deutschen Jugendinstituts (DJI) wurden Erfahrungen von KiTas und Pflegeeinrichtungen mit Quereinsteigenden untersucht. Ergebnis: Das Modell kann ein Mittel im Kampf gegen den Fachkräftemangel sein, jedoch nicht unter allen Umständen. Ein Quereinstieg will gut vorbereitet und begleitet sein. weiter

Mögliche eigene Pflegebedürftigkeit wird häufig verdrängt

25.10.18 | Altenhilfe, Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Neu veröffentlichte Zahlen der pronova BKK machen deutlich, dass das Thema Pflege trotz großer Anstrengungen von Politik und Krankenkassen von vielen Menschen verdrängt wird. 55% der Befragten sagen explizit, sie wollten sich derzeit nicht mit der eigenen möglichen Pflegebedürftigkeit beschäftigen. weiter

Die neue/alte Rechte - politische (Gegen-)Entwürfe zur Demokratiesicherung

24.10.18 | Soziale Arbeit, Studium, Forschung | Nachrichten, Calls for Papers
Das Wiederaufkommen neuer (alter) rechter Bewegungen beschäftigt Wissenschaft und Praxis. Daher ruft die wissenschaftliche Fachzeitschrift "Der Pädagogische Blick" zu Fachbeiträgen auf, deren Grundlage praktische Erfahrungen mit diesem neuen (oder auch alten) Phänomen sind. weiter

Drogen- und Suchtbericht 2018: Prävention bleibt wichtigstes Mittel im Kampf gegen Drogenkonsum

22.10.18 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, hat den aktuellen Drogen- und Suchtbericht vorgestellt. Junge Menschen konsumieren zwar weniger Tabak und Alkohol als früher, doch bereitet der Anstieg bei E-Zigaretten und Shishas Sorgen. Die Drogenbeauftragte möchte Präventionsangebote weiter ausbauen und einen breiten Diskurs zu Suchterkrankungen anstoßen. weiter

DIW: Geflüchtete zufriedener, wenn Familie da ist

19.10.18 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Forschung | Nachrichten
Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in einer Studie die familiären Situationen nach Deutschland geflüchteter Menschen untersucht. Die Ergebnisse bestätigen die Forderungen zahlreicher Verbände: Familiennachzug führt zu einer spürbaren Entlastung der Betroffenen. weiter

Studie: Personallücken in der Pflege lassen sich nur durch Realitätsnähe schließen

10.10.18 | Gesundheitswesen, Forschung | Nachrichten
Im Pflegedienst deutscher Krankenhäuser fehlen schätzungsweise gut 100.000 Vollzeitstellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Expertise. Zwei geplante Gesetzesregelungen aus dem Haus von Gesundheitsminister Jens Spahn sollen nun für „ausreichend" Pflegepersonal sorgen. Die vorliegenden Entwürfe des Bundesgesundheitsministeriums werden die große Personallücke… weiter

Nach der Rente weiter arbeiten, Enkel betreuen, Ehrenamt?

10.10.18 | Altenhilfe, Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Eine Studie des Wiesbadener Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung hat die Aktivitätsmuster von Rentnerinnen und Rentnern untersucht. Denn wer das Rentenalter erreicht, steht vor vielen Entscheidungen: Möchte ich noch weiter erwerbstätig sein, mich um die Enkel oder kranke Familienangehörige kümmern, engagiere ich mich ehrenamtlich, oder genieße ich die hinzugewonnene Zeit einfach für mich selbst?… weiter

Studie: Arbeitgeber schreiben weitgehend diskriminierungsfrei aus

08.10.18 | Sozialmanagement, Forschung | Nachrichten
Stellenanzeigen enthalten einer aktuellen Studie zufolge kaum noch eindeutige Diskriminierungen. Allerdings nutzen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber noch zu wenig die Möglichkeit, Stellenanzeigen so zu formulieren, dass sich möglichst viele und unterschiedliche Personen angesprochen fühlen. Auch die geschlechtersensible Ansprache wird noch zu selten verwendet - diese ist nunmehr nach einem Beschluss… weiter

angezeigt werden 101 - 120 von 425 Beiträgen | Seite 6 von 22